Für Individualisten: Single-Shot SN-120 | Starklocher CL-70

18. März 2014 | 16:02 | Karsten Redmann

Lochen und Ösen?

Warum eigentlich?

Und vor allem: was bringt mir diese Technik?

Der Vorteil von gelochten und geösten Unterlagen liegt zum einen in der Sauberkeit und Stabilität der Bindung, zum anderen in der geringeren Manipulierbarkeit der Drucksachen.

 

Single-Shot SN-120

Singleshot SN-120

Mit dem preisgünstigen Single-Shot können Sie bis zu 120 Blatt Papier in nur einem Arbeitsgang ösen. Als individuelle Binde-Lösung ist das kleine handliche Ösgerät der ideale Begleiter um Schriftgut in einer der oberen Ecken mit einer Öse zuverlässig zu verbinden. Wählen Sie selbst ob links oder rechts. Geöst wird übrigens mit glatten Klickösen – der sauberen Lösung für wichtige Papiere wie Zeugnisse, Urkunden, Verträge, Hand-Outs, u.v.m.

Den Single-Shot können Sie hier käuflich erwerben.

Und warum Klickösen? Klickösen haben einen Innendurchmesser von sechs Millimeter und sind in fünf verschiedenen Längen erhältlich. Im Gegensatz zur Standardöse franst bei der Klicköse das Metall auf der Papierrückseite nicht aus, Haut- und Papierschädigungen bleiben damit aus. Die Klicköse ist damit eine saubere und sichere Angelegenheit.

Klickösen können Sie hier käuflich erwerben.


Starklocher
CL-70

Starklocher

Um den Single-Shot verwenden zu können, benötigen Sie einen speziellen Locher. Bestens hierfür geeignet ist – der mit Hightec Hohlbohrern ausgestattete – Starklocher CL-70. Mit diesem Gerät lochen Sie völlig unproblematisch bis zu 70 Blatt Papier.

Den Locher können Sie hier käuflich erwerben.

 

>>> Einen ausführlichen Artikel zum Thema Ösgeräte finden Sie hier.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar