Dubioses Angebot eines Adresshändlers

16. Dezember 2009 | 16:18 | Michael H.

Gestern bekamen wir einen Anruf einer Firma aus Berlin, die nach eigener Angabe jahrelang Konresse und Fortbildungen für Anwälte veranstaltet hat und nun das Geschäftsfeld wechselt. Die vorhandenen Adressdatenbanken wollte diese Firma nun gewinnbringend loswerden.

Da es einer unserer Grundsätze ist, keine ungefragte Werbung zu verschicken (weder per Brief noch per Fax oder Mail) war der Herr bei uns alles andere als richtig.

Zudem sollte man wohl, wenn man sich in eine rechtliche Grauzone begibt, damit nicht unbedingt bei Anwälten beginnen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar