Bewerbung, der erste Eindruck zählt . . .

21. Juni 2011 | 8:51 | kandziora

 

. . . gerade bei Bewerbungen ist es wichtig -im Vorfeld- alles richtig zu machen.  Unternehmer sehen, bevor Sie nach Qualifikationen und Inhalten schauen, zunächst einmal auf die äußere Erscheinung der Bewerbungsunterlagen.

Nach den Sommerferien oder dem Bachelor, der Master-/ oder Diplomarbeit geht´s Los. Hier sind ein paar allgemeine Vorgehensweisen die für einen ersten guten Eindruck sorgen:

 – der Umschlag sollte ohne Falten, Knicke oder Flecken sein

– die Anschrift auf dem Umschlag am Besten auf einem Drucker ausdrucken oder Drucketiketten aufkleben(ausreichend frankieren)

– die Bewerbungsmappe ist so zu wählen, dass Sie einfach aus dem Umschlag zu entnehmen ist

– das Papier für das Anschreiben und die beigefügten Kopien können hochwertiger sein, auf jeden Fall aber das selbe Papier benutzen und farbiges Papier für andere Dinge verwenden

– Unterschriften sind in blau und vorzugsweise mit einem Füller, Ballpen zumindest mit einem Kugelschreiber zu tätigen

Generell ist Umweltpapier dann zu nutzen, wenn die Firma derartig ausgerichtet ist, sonst gilt es weißes Papier und Umschläge zu nutzen. Bei der Farbwahl der Bewerbungsmappen, sollte berücksichtigt werden, dass das „Design“ der Bewerbung farblich passt. Meine Empfehlung vor dem Ausdrucken die Druckpatronen auf Füllhöhe zu überprüfen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar